Mittwoch, 17. Oktober 2018 05.42 Uhr
Startseite
Termine:
keine Termine

 

                                     Radsportler starten beim Rose RTF



Am Sonntag pünktlich 7:00 Abfahrt in Richtung Bocholt zum Rose RTF. Verschiedene Distanzen standen zur Verfügung. Die Radsportler pedallierten die 151 Kilometer Strecke welche vom Panorama die Eindruckvollste ist. Viel Natur, viel Sonne und einige Höhenmeter waren zu bewälten.

                                                                                                

      Pausi:                                                Putte :                

 

                    Rainer   :                                                                   Matthias : 

 

Quer durch den Wildpark mit leichten serpentinenartigen Steigungen und Kurven ging es durch Wälder und abgelegene Radwege in bester gemütlicher Radfahrermanier durch die Niederlande. Zwischendurch wurden die Radsportler von Fahrrad Rose an verschiedenen Verpflegungspunkten mit Getränken und leckerem Obst und Waffeln wieder gestärkt um die Kornkammern wieder aufzufüllen.

Wer Interesse hat dieses Jahr beim Münsterland Giro mit zu starten kann sich gerne mit den Radsportlern in Verbindung setzen .

 

                                                               

 

 

 



                                               Radsporter SW-Holtwick fahren für den guten Zweck

am Samstag 09.06.2018 starteten 8 Radsportler von SW-Holtwick in Ochtrup bei den Burning Roads. Im Volksmund heißt es , es wäre der Einsteg in die Radmarathonszene.  Die Veranstaltung dient einem guten Zweck und unterstützt den roten Keil zwecks Verhinderung von Kinderprostitution. Der Gewinn der Anmeldegebühren und der Einnahmen wird dem roten Keil zugeführt so die Veranstalter der Burning Roads. 

Bereits in 2017 war das Team SW-Holtwick mitgefahren und auch in 2018 herzlich Willkommen . Je nach Trainingsvorbereitung konnte eine Strecke von ca 330 Kilometern oder eine Strecke von ca 220 Kilometern ausgewählt werden. Andreas Elsbecker und Wolfgang Hüwe wählten die 330 Kilometer Strecke. Ludwig Fleige, Andreas Böckers,Kurt Kuschel, Klaus Gottheil, Andreas Dues und Matthias Gottheil rollten auf der 220 Kilometer Strecke. 

Besonders positiv sind die Radsportler nicht nur wegen der sportlichen Herausforderung aufgefallen sondern Dank der 6 Sponsoren und deren finanziellen Unterstützung ist es möglich mit smarten einheitlichen Trikots optisch als  i-catcher wahrgenommen zu werden.



weitere Meldungen:
13.10.2017 07:29
Münsterland Giro 2017


                                               SW-Holtwick Radsport


 

Am 03.10.2017 nahmen die Radsportler von SW-Holtwick unter neuem einheitlichen Trikot teil am Münsterland Giro. Die Teilnehmer wachsen von Jahr zu Jahr . Die Vorbereitungen im Sommer zielen immer darauf am Tag der deutschen Einheit in Münster mit besten Fahrzeiten die Saison abzuschließen.

Dieses Jahr wurden die Bestzeiten von den Schwarzweißen erneut verbessert und die Strecke in kürzere Zeiten gemessen und natürlich bessere Platzierungen im Gesamtergebnis.

Allen in allem war die Rennradsaison sehr erfolgreich und gemeinsam wurden viele Kilometer und viele Stunden gemeinsam auf der Leeze verbracht.

Beim Münsterland Giro fahren bis zu 4500 Rennradfahrer mit darunter gilt es sich zu behaupten. Smiley

Zusätzlicher Anreiz ist es , daß auch weltklasse Rennradfahrer wie Tony Martin, Andre Greipel..... und weitere Profi Radfahrer am Münsterland Giro teilnehmen.

 


                               

25.09.2017 18:40
Sponsoren Radteam

                              


 

 

12.06.2017 21:06
Burning Roads 2017



                                           Burning Roads in Ochtrup


Samstag morgen bei bestem Sonnenschein starten die Radsportler von SW-Holtwick zu den Burning Roads in Ochtrup. Stefan Wagner, Klaus Gottheil,Kurt Kuschel,Lui Fleige, Andreas Dues, Matthias Gottheil,Andreas Böckers, Andreas Elsbecker und Wolfgang Hüwe.

Ziel der heutigen Trainingseinheit war es eine Strecke von 332 Kilometer / 210 Kilometer wahlweise abzufahren. Morgens rechtzeitig begann die Tour und war nach hinten offen. Smiley



     

Am Schulhof in Ochtrup die bestgelaunten Radsportler von SW-Holtwick beim Startschuß.                                            


                                                                  

Für alle galt : radeln... Sonne... gute Laune...



                                      

Gegen Abend konnten alle Radfahrer einen erfolgreichen Trainingstag mehr verbuchen im Kalender und alle kamen gesund und munter an.


                                                         


28.05.2017 15:40
Vatertag ist auch Radlertag

                                           Vatertag ist auch Radlertag


Die Radsportler nutzten den freien Tag um eine verlängerte Ausfahrt zu fahren. Von Holtwick ging es los grobe Richtung Nordkirchen

                                                                  


Bei der Ankunft am Schloß Nordkirchen wurde eine Pause eingelegt um die Kornkammer und die Flüssigkeitspeicher wieder aufzufüllen. Zusätzlich erhielten die Radsportler an diesem Tag bei bestem Wetter auch einen super Ausblick mit einem tollen Panorama.

                                                                                                  


Rückfahrt von Norkirchen Richtung Haltern und dann gen Heimat Richtung Rosendahl . In Zahlen radelten die Holtwicker ca 140 Kilometer in der Gruppe. Ziel war nicht möglichst schnell zu fahren sonder locker und entspannt die Strecke abzufahren und Kondition auszubauen.



04.05.2017 20:41
Winterberg im Frühling

                                         Radsportler auf Bergfahrt

 

Für die Radfahrer von SW-Holtwick ging es am letzten Wochenende steil bergauf . SmileyZu einem Trainingswochende wurde ein Wochenende im Sauerland absolviert. Die Unterkunft Pingel in Hagen war eine ideale Unterkunft um nach einem ersten Trainingstag mit sehr guten Höhenmetern und tollem Bergfrühling sich zu regenerieren für Tag 2.



Am zweiten Tag wurden weitere Hügel und Höhenmeter mit interessanten und spanenden Steigungen abgeradelt und wie Petrus schon sagt : wenn Engel reisen Smiley... kam Sonntags die Sonne raus mit blauem Himmel und leichten Schleierwolken wie man auf dem Bild sieht. Man konnte den Frühling aufsaugen und den Tag mit bester Laune und guten Radkilometern beenden.

              

Ziel dieser Trainingseinheit war es nicht auf Tempo zu fahren sondern einzig und allein Bergtraining und somit langsam aber kontinuierlich Kraft , Ausdauer und auch Sattelhärte auszutesten für die bereits begonnene Radsaison .


                                                                                                                                                            

 

17.04.2017 18:40
Radfahrer in Xanten

                               Radfahrer SW-Holtwick vs Leeze Baumberge


Karfreitag nutzten die Radsportler von SW-Holwick das trockene und kühle Wetter gemeinsam mit den Radsportfreunden aus Billerbeck zu einer Radtour nach Xanten zum Niederrhein. Mit 15 Radsportlern ging es um 8:00 ab der Heimat los.



In Xanten angekommen wurde mit einer neuen Sportart : Bootfahren ... der Rhein überquert und mit Sack und Pack die andere Rheinseite binnen weniger Minuten erfolgreich absolviert.


Die Bootsfahrt selbst war eine der leichtesten Disziplinen bei dieser Ausfahrt. Smiley

                                 

Nach der Hinfahrt und ca 80 Kilometer in den Pedalen wurde gegen mittag ein altbekannter Italiener besucht und die Energiespeicher mußten dringend aufgeladen werden wie man sieht.  Das Teatro auf dem Martkplatz von Xanten war ein Insidertip der Radfreunde von Leeze Baumberge. Man sieht die Freude ist groß.


Nach der Stärkung und einem kleinen Päuschen wurden die Helme wieder aufgesetzt und gemeinsam fuhren die Radfreunde gen Heimat. Ca gegen 17:30 erreichten wir Rosendahl / Billerbeck und nun konnten die Struwen zu Hause gebacken werden.

                                                                                                                        

Die Tagestouren stehen unter unserem Motto : gemeinsam statt einsam , und so wäre das sicher bei weiteren Tagesfahrten auch interessant für weitere Radsportler. Wer neugierig geworden ist auf die neue Saison 2017 kann sich einfach melden.


04.10.2016 07:49
Münsterland Giro 2016

                                            Radsportler SW-Holtwick

                           sehr erfolgreich auf dem Münsterland Giro 2016

 

In Münster im Ziel angekommen wurde nach der 110 Kilometer Tour der Jedermänner zunächst aus sportlichen Hintergründen der Flüssigkeitshaushalt kompensiert .Mit 15 aktiven Radsportlern von SW-Holtwick pedalierten diese in 2016 von Münster über die Baumberge durch die Heimat und wieder zurück zum Ziel nach Münster.

Besonders gefreut haben wir uns über die Fans und Fanmeile die ab dem Coesfelder Berg , Coesfeld Innenstadt, Varlar, Midlich , über die Kreisel bis Benne und auch in Asbeck und Schöppingen die Radsportler angefeuert und motiviert haben.

Dafür herzlichen Dank .

 


     

Der Gewinner des diesjährigen Giro heißt John Degenkolb. Die Radsportler von SW-Holtwick sahen sich das finishing in Münster an und konnten auch bei der Siegerehrung Degenkolb dicht an der Tribüne den Sieg mitfühlen.  Smiley


                                                                                         

Ulrike Hüwe wurde in Münster auf der Tribüne als Siegerin für den 3.Platz in ihrer Alterklasse unter den Frauen nominiert. Dieses ist besonders zu benennen da diese sportliche Spitzenleistung nur durch die sehr guten Vorbereitungen auf den Giro möglich ist. Die Radsportler sind besonders stolz da Ulrike unter dem Trikot der Radsportabteilung von SW-Holtwick an den Start gegangen ist.

In diesem Jahr starteten 15 Radsportler für SW-Holtwick. Somit kann die Radsportabteilung auf einen stabiles Wachstum zurück blicken und auch neue Radsportler begeistern den Münsterland Giro zu fahren. Christian Henken und Maik Greiser sind erstmalig den Giro mitgefahren. Die Ergebnis Tabelle weist Spitzenfahrtzeiten auf und man kann hier deutlich erkennen, daß die Radsportler sich von Jahr zu Jahr steigern und verbessern in ihrer Perfomance.

 

Dieses ist nur möglich durch kontinuierliches Training und auch intensiven Trainingseinheiten über die gesamte Radsaison. Besonders wichtig ist auch der gute Teamgeist der unter den Radsportlern herrscht.  Hier gilt nach wie vor das Motto :

Gemeinam statt Einsam Smiley