Montag, 11. Dezember 2017 19.55 Uhr
Startseite
Termine:
Donnerstag, 28. Dezember 2017
Übergabe Sportabzeichen
Freitag, 29. Dezember 2017
Doppelkopfturnier Alte Herren

Einladung an alle Mitglieder von SW Holtwick zum diesjährigen Doppelkopfturnier der Alten Herren Abteilung.

Anmeldung ab 18.00 Uhr , Beginn um 19.00 Uhr

a
b

aa
b
aus der AZ

weitere Meldungen:
05.10.2017 21:14
Neue Marken in der Rekordliste


Nachwuchs stark bei Leichtathletikmeisterschaft / Ehrenpreise für Annika Schulze Kalthoff und Erik Bäumer

Siegerehrung der Schülerinnen W 10 im 50-Meter-Lauf: Platz 1 Elaine Strangfeld (Turo Darfeld), Platz 2 Ida-Marie Honermann (Westfalia Osterwick) und Dritte Lana Nonhoff (Westfalia Osterwick). Es gratulierten (von links). Rolf Froning (Turo Darfeld), Christian Flenker (SW Holtwick), Dieter Wilger (Westfalia Osterwick) und Bürgermeister Christoph Gottheil. Fotos: pb Foto: az

Siegerehrung der Schülerinnen W 10 im 50-Meter-Lauf: Platz 1 Elaine Strangfeld (Turo Darfeld), Platz 2 Ida-Marie Honermann (Westfalia Osterwick) und Dritte Lana Nonhoff (Westfalia Osterwick). Es gratulierten (von links). Rolf Froning (Turo Darfeld), Christian Flenker (SW Holtwick), Dieter Wilger (Westfalia Osterwick) und Bürgermeister Christoph Gottheil. Fotos: pb Foto: az

Allgemeine Zeitung Rosendahl (pb). Vier neue Rosendahler Rekorde sprangen bei den 33. Rosendahler Leichtathletikmeisterschaften heraus. Bei guten äußeren Bedingungen zeichnete Erik Bäumer allein für zwei verantwortlich. Der elfjährige Holtwicker sprang im Westfalia-Stadion 4,30 Meter weit und lief die 800 Meter in 2:45,3 Minuten.

Ebenfalls über die doppelte Stadionrunde – die bei den Jungen erst seit wenigen Jahren bei den Rosendahler Meisterschaften gelaufen wird – setzte Luca Scharlau (M 9) in 3:15,1 Minuten eine neue Bestmarke und knackte den Rekord, den Sven Krechting 1991 aufgestellt hatte. Till Boom (M 9, Holtwick) verbesserte die von Dennis van Deenen im Jahr 1998 aufgestellte Bestmarke über 50 Meter durch seine Zeit von 8,5 Sekunden.

Keine Rekorde, dafür vier Titel sicherte sich Vanessa Kleining (Osterwick) in der Altersklasse W 8 ebenso wie Emily Schwering in der W 11 (Darfeld). Dreifach zu Meisterschaftsehren kamen Leonie Eggemann (Osterwick, W 9) und Elaine Strangfeld (Darfeld, W 10). Bei den Jungen dominierte Schwarz-Weiß Holtwick. So kletterte Erik Niehüser (M 7) drei Mal auf die oberste Stufe der Siegertreppe, Luca Scharlau (M 8) vier Mal und Till Boom (M 9) drei Mal. Lukas Gottheil (M 10) verteidigte seine drei Titel aus dem Vorjahr ebenso erfolgreich wie Erik Bäumer (M 11), der konkurrenzlos alles gewann. Wie bereits in den Vorjahren werden Erik und Annika Schulze Kalthoff (W 13, Osterwick), die den Ball 41,5 Meter weit warf, den Preis der Gemeinde Rosendahl für die beste Leistung erhalten.

Bei den Siegerehrungen gab es ausnahmslos strahlende Gesichter und mitunter sogar Jubelszenen. Kerstin Schulze Kalthoff, Aushängeschild der LG Rosendahl, nahm die Ehrungen mit Unterstützung von Bürgermeister Christoph Gottheil und den Vorsitzenden beziehungsweise Vertretern der drei LG-Stammvereine Rolf Froning (Turo Darfeld), Dieter Wilger (Westfalia Osterwick) und Christian Flenker (SW Holtwick) verbunden mit persönlichen Glückwünschen vor.

Volle Pulle nach dem Startschuss des 800 Meterlaufes. Von links das Jungenquintett aus Holtwick Finn Bäumer, Moritz Hemsing, Erik Bäumer, Lukas Gottheil und Justin Boom.

Volle Pulle nach dem Startschuss des 800 Meterlaufes. Von links das Jungenquintett aus Holtwick Finn Bäumer, Moritz Hemsing, Erik Bäumer, Lukas Gottheil und Justin Boom. 

27.09.2017 17:02
Mehr Raum für Schwarz-Weiss: Unterstütze den Bau der Gymnastikhalle


Nicht vergessen: Am morgigen Donnerstag, dem 28.09.2017, startet ab 12 Uhr zum zweiten Mal die Verdoppelungsaktion der Sparkasse Westmünsterland. Jede Spende wird verdoppelt, bis in Summe 20.000 Euro für alle eingestellten Projekte verbraucht sind (max. 100 Euro Einzelspende). Es ist zu erwarten, dass die Summe von 20.000 Euro schnell erreicht ist. 

Für unsere Gymnastikhalle kann über das Portal    www.gut-fuer-das-westmuensterland.de/projects/55420     gespendet werden.

Vielen Dank für Eure Unterstützung!!

Euer Sportverein SW Holtwick

22.09.2017 11:00
Letzter offizieller Termin für die Sportabzeichen-Abnahme



Wie erhofft konnten wir im Vergleich zum letzten Jahr bereits deutlich mehr Vereinsmitglieder bei der Abnahme des Deutschen Sportabzeichens in Holtwick begrüßen.

Alle, die nun noch das Sportabzeichen ablegen möchten, oder womöglich auch nur noch einen Teil der insgesamt vier verschiedenen Prüfungen ablegen müßen, sind herzlich eingeladen am nächsten Montag, dem 25.09.2017 von 18 Uhr bis 20 Uhr am Sportplatz Ollen Kamp vorbeizuschauen. Dies ist der letzte offizielle Termin zur Sportabzeichenabnahme. 

Wenn es dazu noch Fragen gibt oder jemand an dem Termin keine Zeit hat, aber noch Prüfungen ablegen möchte, sprecht bitte gerne persönlich mit  Andre Höink/Gertrud Staat.

Vielen Dank im diesem Zusammenhang bereits an Andre Höink, Gertrud Staat sowie die weiteren Helfer bei der Abnahme der Sportabzeichen!

Mit sportlichem Gruß, Euer Vorstand

11.09.2017 21:45
Ein Angebot lebt wieder auf


Nach einiger Zeit bietet der Sportverein SW Holtwick ab dem 15. September wieder Boden- und Geräteturnen  für Mädchen ab dem 1. Schuljahr an.

Jeweils freitags von 15.30 – 17.00 Uhr startet in der Turnhalle in Holtwick das Angebot:

„Spielerische Einführung in das Boden und Geräteturnen für Mädchen“. Mit viel Spaß sollen die Kinder Übungen an Reck, Schwebebalken, Seitpferd und das Bodenturnen kennenlernen. Mitzubringen  sind unbedingt Turnschläppchen.

Hierzu konnte  Übungsleiterin Jenny Lammers gewonnen werden, die von Pauline Sicking unterstützt wird. Jedes Mädchen, das mitmachen möchte ist herzlich willkommen. Es besteht die Möglichkeit die ersten zwei Stunden herein zu schnuppern. Später ist die Mitgliedschaft im Sportverein erforderlich.


Wer mitmachen möchte meldet sich bitte der besseren Planung wegen per mail an: familie-fedder@t-online.de

30.05.2017 22:33
SW Holtwick bietet Abnahme des Sportabzeichens an

Seit vielen Jahren ist das Sportabzeichen der angesagte Nachweis über sportliche Leistungsfähigkeit eines Jeden. Gerade in der heutigen Zeit findet das Sporttreiben mehr und mehr Anhänger, unterstützt es doch wesentlich einen gesunden Lebensstil. Vom 15. Mai bis zum 11. September nehmen Gertrud Staat und Andre Höink erstmals in Holtwick am Sportplatz die Leistungen für das Deutsche Sportabzeichen ab.

 

Folgende Disziplinen werden am Platz in Holtwick abgenommen:

Bereich Ausdauer: 3000 m/800 m                           Bereich Kraft: Medizinballwurf

Schlag/Wurfball und Standweitsprung                     Bereich Schnelligkeit: 100 m/ 50 m /30 m

Bereich Koordination: Weitsprung, Schleuderball, Seilspringen

 

Für Nordic Walking und Radfahren können mit den Prüfern Sondertermine abgestimmt werden.


Aus jeder Grundfähigkeit muss eine Disziplin mindestens in Bronze abgelegt werden. Zudem wird ein Schwimmnachweis benötigt (5 Jahr gültig), den man in fast jedem öffentlichen Schwimmbad machen kann. Das Formular dafür bekommst Du von Gertrud Staat oder Andre Höink.

 

Größere Gruppen werden gebeten, sich vorab bei Andre Höink anzumelden. Bei Fragen steht Andre ebenfalls unter 0174 /9766602 zur Verfügung. An verregneten Tagen findet keine Abnahme statt.

 

Weitere Infos folgend, links unter dem Punkt Sportabzeichen und unter: www.deutsches-sportabzeichen.de

 


a

17.05.2017 11:26
Carla Weiser knackt die 40 Minuten
Allgemeine Zeitung Beim Schlosslauf Nordkirchen avancierte Carla Weiser beim Königslauf über zehn Kilometer zur Queen: Die 17-jährige Läuferin der LG Rosendahl ließ alle 65 Frauen und 141 von 154 Männern hinter sich und knackte dabei in 39:51 Minuten die 40-Minuten-Marke. „Puh, so kaputt war ich noch nie nach einem Lauf

Allgemeine Zeitung  -   geschrieben von Ingo Röschenkemper.  Beim Schlosslauf Nordkirchen avancierte Carla Weiser
beim Königslauf über zehn Kilometer zur Queen: Die 17-jährige Läuferin der LG Rosendahl ließ alle 65 Frauen und
141 von 154 Männern hinter sich und knackte dabei in 39:51 Minuten die 40-Minuten-Marke. „Puh, so kaputt war ich noch nie
nach einem Lauf", kommentierte die Holtwickerin ihren großartigen Auftritt. Diesen beendete sie als schnellste Frau. Zur
Siegerehrung in der City gab es einen dicken Pokal.

15.04.2017 22:26
Holtwicker Tänzerinnen mit neuem Outfit
Mit einem Blumenstrauß bedankt sich Tanztrainerin Carina Vinkelau bei Andreas Wieskus aus Dülmen-Rorup für die neuen Trainingsjacken, die er als Sponsor den jungen Damen der Tanzgruppe „Flashdance“ in Holtwick überreicht hat.

Holtwick. Seit September letzten Jahres gibt es sie nun schon in Holtwick – die zwei neuen Tanzgruppen unter der Leitung von Trainerin Carina Vinkelau. „Wir trainieren immer dienstags in der Turnhalle der Grundschule. Von 17 bis 18 Uhr trainiert die Formation ,Showtime’, anschließend von 18 bis 19 Uhr die Formation ,Flashdance’, berichtet Carina Vinkelau.

Die 22-jährige Holtwickerin engagiert sich bereits seit einigen Jahren als Tanztrainerin bei der KaGeHo (Karnevalsgemeinschaft Holtwick e.V.). „Da bin ich dann angesprochen worden, Tanztrainingsstunden zu geben, die über den Garde- und Showtanz bei unserer Karnevalsveranstaltung hinaus gehen“, erklärt sie. Getanzt wird in den neuen Gruppen neben Hip-Hop und Jazz auch Modern Dance und Showtanz . Während die Formation „Flashdance“ in fester Besetzung übt, handelt es sich bei der Gruppe „Showtime“ um ein offenes Training. „Hier sind neue Tänzerinnen ab 10 Jahren jederzeit herzlich willkommen. Die Mädchen können einfach zu unseren Trainingszeiten dazu stoßen und schauen, ob ihnen unsere Art zu tanzen gefällt“, lädt Carina Vinkelau ein.

Damit die 14 Mädchen im Alter zwischen 10 und 15 Jahren der Formation „Flashdance“ auch auf Turnieren einheitlich als Team zu erkennen sind, hat ihnen Andreas Wieskus von der Firma A. Wieskus Heizung Sanitär Solartechnik und Kundendienst in Dülmen-Rorup die neuen schwarzen Trainingsjacken gesponsert. Angefragt von Tänzerin Nina Werschmöller, seinem Patenkind, hat Andreas Wieskus spontan zugesagt. Er selbst ist Fußballtrainer der D1-Mannschaft von Brukteria Rorup und findet es wichtig, die Jugendarbeit in den Vereinen zu fördern und zu unterstützen. Für die neue Trainingsbekleidung bedankten sich die Mädels mit einem Blumenstrauß.

Jetzt bereiten sich die Mädchen mit viel Spaß an ihrem neuen Hobby auf das große Event „The Move – zeig, was in Dir steckt“ vor, das am Samstag, 22. April in der Stadthalle in Stadtlohn ab 19 Uhr durchgeführt wird. Bei diesem Contest treffen etwa 15 Tanzformationen aus der Region aufeinander, um ihr Können unter Beweis zu stellen. „Das wird eine tolle Herausforderung für uns“, freut sich Carina Vinkelau.

Aus den Streiflichtern, 12.04.2017